Yachten an der Adria

jachta_silva_1nesraz_se_778_02dscf4770_400

Blauer Himmel und teilweise unberührte Natur in verträumten Buchten der dalmatinischen Inselwelt: Hier vergessen Sie den Alltag mit seiner Hektik und genießen die Ruhe des Wassers und des Lichts. Freuen Sie sich auf FKK-Baden und FKK-Sonnen; lassen sie sich dabei von der Crew mit einheimischen Köstlichkeiten verwöhnen und erleben Sie romantische Hafenstädtchen und deren Sehenswürdigkeiten.

Kunden von Deutschland - kontaktieren, bitte, unseren Partner Miramare Reisen, e-mail : urlaub@miramare-reisen.de

DAS SCHIFF M/S SILVA

Motor-Segelboot, 21 m lang und 6 m breit, geeignet für 28 Personen. 4 Duschen kalt/warm mit WC und 1 sep. WC.
Begrenzte Stromkapazität von 220 Volt vorhanden, zum Aufladen von Akkus (Handys, Videokameras, Rasierapparate u. ä.). 2- und 3-Bett-Kabinen mit Etagenbett mit Waschbecken (fl. kaltes Wasser), einfache Ausstattung.
Auf dem Hauptdeck Speise- und Gemeinschaftsraum, Küche und Sanitärbereich.
2 Kajaks zur allgemeinen Verfügung, Basketballkorb an der Schiffswand, Schwimmen und Tauchen von Bord aus.

VERPFLEGUNG - SILVA

Frühstück, Mittagessen und Abendessen - ohne Getränke, diese sind an Bord zu kaufen.

 

Routes
date 17.6.-24.6. (001) und 24.6.-1.7.2017 (002) - non-naturist
date 08.7.-15.7. 2017 (004) - naturist

1. Tag = Omiš – Trogir
Am Vormittag Einschiffen auf der Yacht  in Omiš, an der Mündung des Flusses Cetina. Fahrt entlang der Küste in Richtung Split und weiter vorbei an der Insel Čiovo in Richtung Trogir, am Nachmittag Baden und Entspannung in einer Bucht. Gegen Abend Ankunft in Trogir, dessen historisches Zentrum unter dem Schutz der UNESCO steht. In dieser Stadt mit romantischen Gassen, Dutzenden Restaurants und Konditoreien verbringen Sie den Abend und die Nacht. Hier kommen die Kunden an Bord, die mit dem Flugzeug auf dem nahegelegenen Flughafen angereist sind.

2. Tag = Trogir – Primošten
Am Vormittag Fahrt entlang der Küste in Richtung Primošten. Während des Großteils des Tages dann Baden, Schnorcheln und Sonnen in den Buchten. Gegen Abend Ankunft in Primošten, einem malerischen Städtchen auf einer kleinen Halbinsel mit einem schönen Platz (gewöhnlich abendliche Konzerte) und einer kleinen Kirche am höchstgelegenen Punkt des Städtchens mit einem schönen Ausblick in die Umgebung.

3. Tag = Primošten – NP Krka – Šibenik
Am frühen Morgen Auslaufen in Richtung Šibenik und weiter den Fluss Krka stromaufwärts, über den Prokljan-See nach Skradin, am Nachmittag Besuch des Nationalparks Krka, der aus einer Kaskade von Wasserfällen des wundertätigen Karstflusses Krka besteht. Bademöglichkeit in einer Lagune unter den Wasserfällen. Gegen Abend Ankunft in Šibenik, dem historischen Handelszentrum dieses Gebiets der Adria mit einer prächtigen Kathedrale und einer Reihe weiterer bedeutender Objekte.

4. Tag* = Šibenik – Zadar - nur 001
Nach dem Frühstück Fahrt entlang der Küste in Richtung Zadar. Im Laufe des Tages Zwischenstopps zum Baden in den Buchten. Gegen Abend Ankunft in Zadar, einem historischen Stadt.

4. Tag* = Šibenik – Sali (Insel Dugi otok) - nur 002 und 004
Nach dem Frühstück Fahrt entlang der Küste in Richtung Sali. Im Laufe des Tages Zwischenstopps zum Baden in den Buchten. Gegen Abend Ankunft in Sali, einem malerischen Ort auf der Insel Dugi otok.

5. Tag = Zadar/Sali – Levrnaka (NP Kornati)
Am Morgen Auslaufen in Richtung Kornati-Inseln, die einen Nationalpark bilden. Am Vormittag kurzer Besuch des Naturparks Telašćica, in den Nachmittagsstunden Ankern in einer Bucht bei der Insel Levrnaka. Gegen Abend, wenn die Ausflugsschiffe abfahren, Anlegen an der Mole auf dieser nahezu unbewohnten Insel. Der Sonnenuntergang kann vom Gipfel des höchsten Bergs der Insel, 115 m ü. d. M. beobachtet und nach dem Abendessen auf dem Schiff kann die Romantik des Ortes auf der Terrasse eines lokalen Wirtshauses bei Schinken, Schafskäse und Wein genossen werden.

Nacht vor Anker – Möglichkeit des nächtlichen und morgendlichen Badens.

6. Tag = Levrnaka – Rogoznica
Am Vormittag Fahrt durch die Kornati-Inseln, bei günstigem Wetter entlang hoher Felsenriffe und anschließend Fahrt zurück zur Küste. Im Laufe des Tages Zwischenstopps zum Baden in einsamen Buchten und gegen Abend Ankunft im kleineren Städtchen Rogoznica.

7. Tag = Rogoznica – Pučišča (Insel Brač)
Am Vormittag ruhige Fahrt zwischen Inseln mit ausreichendem Baden und Entspannung in Buchten. Gegen Abend Ankunft im Pučišća, der Stadt der Steinmetze. Aus den hiesigen Kalksteinblöcken wurde nicht nur der Diokletianpalast, sondern auch das Weiße Haus in Washington errichtet.

8. Tag = Pučišča – Omiš
Am frühen Morgen Auslaufen direkt nach Omiš, dem Ziel Ihrer Fahrt. Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von der Besatzung und von neuen Freunden und die Fahrt endet.

silva_3_2010_170_400krka34_-_primoten_4_400trogir

date 15.7.-22.7. 2017 (005) - naturist

1. Tag = Omiš – Baška Voda
Am Vormittag Einschiffen auf der Yacht  in Omiš, an der Mündung des Flusses Cetina. Fahrt entlang der Küste in Richtung des Ferienorts Baška Voda, am Nachmittag Baden und Entspannung in einer Bucht. Gegen Abend Ankunft im Städtchen Baška Voda. Kunden, die mit dem Flugzeug anreisen, gelangen mit dem Bus mit Umstieg in Split nach Baška Voda.

2. Tag = Baška Voda – Korčula (Insel Korčula)
Fahrt entlang der Inseln Brač und Hvar und der dalmatischen Küste mit Ausblicken auf das Massiv des Biokovo-Gebirges mit dem Gipfel Sveti Jure. Im Laufe des Tages Zwischenstopps an geeigneten Orten zum Baden, Schnorcheln usw. Gegen Abend Ankunft in der historischen Stadt Korčula auf der Insel Korčula. Die Stadt Korčula, der angebliche Geburtsort des Handelsreisenden Marco Polo, ist nach Dubrovnik eine weitere Perle der Adria. In Korčula gibt es ein einzigartiges historisches Zentrum auf einer kleinen Halbinsel, die von Stadtmauern umschlossen ist.

3. Tag = Korčula – NP Mljet – Šipanska Luka (Insel Šipan)
Am Morgen Überfahrt zur Insel Mljet, wo Interessenten ein Besuch des Nationalparks Mljet – einer der schönsten Inseln der Adria erwartet. Hier finden Sie Kiefernwälder, Eichenbestände wie Zedernhaine. Nationalpark um den Großen und den Kleinen See, die durch Salzwasser aus dem Meer gespeist werden (Bademöglichkeit). Auf dem Großen See befindet sich auf einer kleinen Insel ein ehemaliges Benediktinerkloster, das mit einem Boot erreichbar ist (im Eintrittspreis inbegriffen). Um beide Seen herum gibt es gepflegte Wege für Wander oder Radwanderer. Interessenten am Besuch des Nationalparks steigen an der Westseite des Parks, in Pomena aus und kommen zurück aufs Schiff in Polače, wohin sie von den Seen mit einem Kleinbus des Nationalparks gelangen (im Eintrittspreis inbegriffen). Die Anderen können in dieser Zeit in einer der Buchten der Insel Mljet baden. Gegen Abend Ankunft in Šipanska Luka. Nach dem Abendessen empfehlen wir einen Spaziergang auf die Felsenklippen in Richtung offenes Meer.

4. Tag = Šipanska Luka – Dubrovnik
Am Vormittag Baden in einer schönen Bucht mit Sandstrand, in den Nachmittagsstunden Fahrt nach Dubrovnik (UNESCO) – der zauberhaften, mittelalterlich wirkenden, von mächtigen Stadtmauern umgebenen Altstadt. Die Altstadt ist wörtlich ein Architekturmuseum. Das Abendessen wird früher serviert, damit ausreichend Zeit für eine Besichtigung der historischen Stadt bleibt. Zu den meistbesuchten Orten gehören die Stadtmauern, die Seilbahn, die auf den Berg oberhalb der Stadt mit einem atemberaubenden Ausblick führt, das Meeresmuseum oder das Aquarium. Aber Dubrovnik hat weitaus mehr zu bieten, das kann man nicht beschreiben, das muss man erleben.

5. Tag = Dubrovnik – Trstenik (Halbinsel Pelješac)
Fahrt zurück gen Nordwesten, erneut zwischen den reizvollen Elaphitischen Inseln, entlang des südlichen Teils der Halbinsel Pelješac bis nach Trstenik, ein Zentrum des Weinbaus und des Fischfangs (fakultativ Besuch eines der vielen hiesigen Weinkeller). Im Laufe des Tages Baden in einer der schönen Buchten.

6. Tag =  Trstenik – der Bucht in Nähe von Hvar
Fahrt entlang der Halbinsel Pelješac mit vielen Weinbergen, mit dem höchsten Gipfel Sveti Ilja und weiter entlang der Insel Hvar, der Lavendelinsel. Der Kapitän wählt eine geeignete Bucht nahe der Stadt Hvar aus, in der das Schiff für die Nacht sicher vor Anker geht, was Romantik unter dem Sternenhimmel mit der Möglichkeit nächtlichen Badens bedeutet.

Nacht vor Anker – Möglichkeit des nächtlichen und morgendlichen Badens.

7. Tag = der Bucht – Hvar – Pučišča (Insel Brač)
Vormittäglicher Besuch der Stadt Hvar, einer weiteren der historisch interessantesten Orte unserer Fahrt. Die Dominante des Platzes ist die Kathedrale von St. Stephan, in der Stadt befinden sich mehrere mittelalterliche Paläste, Kirchen und Klöster. Auf dem Berg oberhalb der Stadt ragt die venezianische Festung Španjol empor, zu der man durch einen schönen Garten mit malerischen Ausblicken auf die Stadt, den Hafen und die nahegelegenen Hölleninseln gelangt. Nach Abschluss der Besichtigung Hvars Überfahrt zur Insel Brač, Ankern in der Bucht zum Baden und Sonnen. Gegen Abend Ankunft in Pučišća, der Stadt der Steinmetze. Aus den hiesigen Kalksteinblöcken wurde nicht nur der Diokletianpalast, sondern auch das Weiße Haus in Washington errichtet.

8. Tag = Pučišča – Omiš
Am frühen Morgen Auslaufen direkt nach Omiš, dem Ziel Ihrer Fahrt. Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von der Besatzung und von neuen Freunden und die Fahrt endet.

dscf4658_40023_-_korula_4008_mon_4_40035_-_puia_3_400_01

Route 1.7.-8.7. und 5.8.-12.8. 2017 (008) - naturist

1. Tag = Omiš – Split
Am Vormittag Einschiffen auf der historischen Yacht SILVA in Omiš, an der Mündung des Flusses Cetina. Fahrt entlang der Küste in Richtung Split. Am Nachmittag Besuch der Stadt Split, dessen historisches Zentrum unter dem Schutz der UNESCO steht. Einzigartig ist vor allem der Diokletianpalast. Kunden, die am Flughafen Split angereist sind, können einfach per Bus zum Hafen gelangen und am Abend auf der Yacht einschiffen. Die Nacht verbringen wir in Split.

2. Tag = Split – Stari Grad (Insel Hvar)
Kurze Fahrt um die Insel Hvar, der Großteil des Tages wird so dem Baden und Sonnen in einer Bucht gewidmet sein. Gegen Abend Ankunft im Städtchen Stari Grad auf der Insel Hvar. Stari Grad ist das historische Zentrum der Insel mit einer Vielzahl von Denkmälern. Einzigartig ist vor allem das Haus von Petar Hektorović. Oberhalb der Stadt befindet sich eine Pilgerstätte, von der man eine schöne Aussicht hat.

3. Tag = Stari Grad - der Bucht in Nähe von Hvar
Kurze Fahrt um die Insel Hvar, der Großteil des Tages wird so dem Baden und Sonnen in eine nahegelegene Bucht, wo die Silva für den gesamten Nachmittag und die Nacht vor Anker geht, was Romantik unter dem Sternenhimmel mit der Möglichkeit nächtlichen Badens bedeutet.

Nacht vor Anker – Möglichkeit des nächtlichen und morgendlichen Badens.

4. Tag = der Bucht – Hvar (Insel Hvar) – Korčula (Insel Korčula)
Am Vormittag Besuch der Stadt Hvar, eines der interessantesten Orte in Dalmatien. Die meistbesuchten Orte in Hvar sind die Renaissancekathedrale, das älteste Theater in diesem Teil Europas oder die venezianische Festung, die sich über die Stadt mit einer schönen Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Hölleninseln erhebt. Vor dem Mittag geht die Fahrt weiter zur Korčula. Im Laufe des Tages Zwischenstopps an geeigneten Orten zum Baden, Schnorcheln usw. Gegen Abend Ankunft in der historischen Stadt Korčula auf der Insel Korčula. Die Stadt Korčula, der angebliche Geburtsort des Handelsreisenden Marco Polo, ist nach Dubrovnik eine weitere Perle der Adria. In Korčula gibt es ein einzigartiges historisches Zentrum auf einer kleinen Halbinsel, die von Stadtmauern umschlossen ist.

5. Tag = Korčula – der Bucht
Kurze Fahrt um die Insel Hvar, der Großteil des Tages wird so dem Baden und Sonnen in eine nahegelegene Bucht, wo die Silva für den gesamten Nachmittag und die Nacht vor Anker geht, was Romantik unter dem Sternenhimmel mit der Möglichkeit nächtlichen Badens bedeutet.

Nacht vor Anker – Möglichkeit des nächtlichen und morgendlichen Badens.

6. Tag = der Bucht – Jelsa (Insel Hvar)
Am Vormittag kurze Fahrt zwischen den Inseln Hvar und Brač in richtung Jelsa. Erneut wird ausreichend Zeit zum Baden und Sonnen sein, gegen Abend Ankunft im Städtchen Jelsa, einem Ort mit berühmten Eisbechern.

7. Tag = Jelsa – Pučišča (Insel Brač)
Am Morgen Auslaufen aus Jelsa in Richtung der Insel Brač. Überfahrt zur Insel Brač, Ankern in der Bucht zum Baden und Sonnen. Gegen Abend Ankunft in Pučišća, der Stadt der Steinmetze. Aus den hiesigen Kalksteinblöcken wurde nicht nur der Diokletianpalast, sondern auch das Weiße Haus in Washington errichtet.

8. Tag = Pučišča – Omiš
Am frühen Morgen Auslaufen direkt nach Omiš, dem Ziel Ihrer Fahrt. Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von der Besatzung und von neuen Freunden und die Fahrt endet.

Der Routenverlauf ist unverbindlich. Änderungen auf Grund der Wetterlage sind möglich.

Rabatte
6% 4% 2%     14=13

 

No. typ date
Preis pro Person
in EUR
001 non naturists 17.6.-24.6. 575
002 non naturists 24.6.-01.7. 575
003 naturists 01.7.-08.7. 575
004 naturists 08.7.-15.7. 575
005 naturists 15.7.-22.7. 575
008 naturists 05.8.-12.8. 575
Rabatte:
EUR 176 für 3. Person in 3-bett Kabine
14=13 bei 2 Woche Kreuzfahrt
2% für die Gruppe 4-8 Personen, 4% für die Gruppe 9-12 Personen, 6% für die Gruppe 13-18 Personen
Aufpreis : Bei Einzelbelegung einer Kabine = EUR 385

UNSERE HINWEISE

An den Kreuzfahrten der M/S Silva und M/Y Vjeko nehmen neben tschechischen, slowakischen und deutschen Gästen auch Naturisten aus Österreich, Polen, Ungarn, Niederlande, Frankreich und gelegentlich aus Schweden und den USA teil.
Begleitung mit Deutsch- oder Englischkenntnissen an Bord.
Zusätzliche Kosten für den bewachten Parkplatz in Omiš ca. € 35,- pro Woche/Pkw (800 m vom Hafen entfernt) und für EintritteIm eigenen PKW oder Bus- oder Fluganreise bis Split, dann Bus oder Taxi bis Omiš. Abfahrt von Omiš um 11.00 Uhr.
Nach vorheriger Absprache eventuell auch Zustieg in Trogir, Split, Baška Voda am Samstagnachmittag gegen 18.00 Uhr möglich.
Einfache Übernachtungsmöglichkeiten vor und nach den Segel-törns in der Umgebung von Omiš und Split auf Anfrage.
In Kornati ca. € 7,- (Besuch ist obligatorisch - nur route n.001, 002 und 004) pro Person
In Krka ca, € 20,- pro Person, In Mljet ca, € 18,- pro Person,

SICHERHEIT

An Bord sind Rettungswesten, Rettungsboot und weiteres Rettungszubehör, Feuerlöscher und Notsignale, Seefunkanlage, Handy, GPS und Kompass.
Die Routen können aufgrund der Wetterverhältnisse und/oder aus Sicherheitsgründen nach Absprache zwischen dem Kapitän und der autorisierten Reisebegleitung geändert werden.

www.naturistcruises.eu